Treffen in Uetze

Am Donnerstag Abend war ich in Uetze zu Gast bei den Grünen. In Uetze habe ich 5 Jahre gelebt und viele schöne Erinnerungen an die Zeit dort, daher war dies für mich ganz persönlich ein besonderer Besuch. Das Wetter war sonnig und am Horizont drohte bereits ein Gewitter, als ich an unserem Treffpunkt eintraf. So hatten wir die Chance das schöne Wetter noch einen Moment zu genießen, bevor der Himmel seine Schleusen öffnete und nicht nur in Uetze für viel, viel Regenwasser sorgte.

Das Gespräch mit den sympathischen Uetzer Grünen war von vielfältigen Themen geprägt. Zum einen ist die Politik in Uetze von einem sehr stark überschuldeten Haushalt geprägt, damit lässt sich wenig gestalten. Zum anderen waren meine Parteifreund*innen neugierig, was es mit der Lehrter Schulentwicklung auf sich hat, die auch in Uetze regelmäßig in der Zeitung auftaucht. Schließlich gibt es in Lehrte Ideen, dass Oberstufenschüler aus Uetze ihren Weg nach Hämelerwald finden. Diesen Ideen erteilten die Ratsmitglieder jedoch eine deutliche Absage, da auch in Uetze jeder einzelne Schüler gebraucht wird, um dort die Schulformen am Leben zu halten.

Im weiteren Verlauf ging es um Arbeit, Grundeinkommen, Digitalisierung, Internet und die Veranstaltung, die wir in Kürze in Uetze durchführen wollen. Dazu in Bälde mehr.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld