Vorstellung bei den Grünen in Sehnde

Am 29.3. führte mich meine Reise durch die Grünen Ortsverbände in meinem Wahlkreis nach Sehnde. Dort präsentierte ich mich mit meinem Programm den Mitgliedern und lauschte den Themen von vor Ort. Vieles davon trägt die Überschrift Verkehr. Als jemand der selbst regelmäßig bei Stau auf die B65 ausweicht kann ich gut nachvollziehen, dass im Sehnder Rat eine Entscheidung gegen eine weitere Ortsumgehung der anliegenden Ortschaften gefallen ist. Eine noch intensivere Parallel-„Autobahn“ soll die Bundesstraße nicht werden. Dafür darf die Attraktivität dieser Strecke nicht weiter steigen. Erstaunlicher Weise setzt sich die Bundespolitik über die Entscheidung des Rates hinweg und plant im Bundesverkehrswegeplan eine entsprechende Strecke ein – ziemlich einmalig in Deutschland. Daneben spielt die Bahn für den Bereich um Sehnde eine große Rolle. Genau, wie das Thema Naturschutz, durchaus im Spannungsfeld mit der Erzeugung von Windenergie.

In Sehnde werde ich im Rahmen meines Wahlkampfes weitere Termine haben, bei denen ich gerne mit möglichst vielen Bürger*innen in Kontakt kommen möchte.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.