Wissensaustausch zur Elektromobilität

Im Rahmen einer parteiinternen Veranstaltungen der Landtagsabgeordneten Maaret Westphely wurde Wissen zum Thema Elektromobilität mit verschiedenen regionalen Expert*innen ausgetauscht. Dabei wurden Ideen erarbeiten und diskutiert, wie die Zahl der elektrisch betriebenen Fahrzeuge sowie der Ladepunkte erhöht werden können. Ein unglaublich komplexes, wie spannendes Themenfeld.

Hintergrund: Eine Reduzierung von Luftschadtstoffen ist unumgänglich und der Autoverkehr spielt hierbei eine entscheidende Rolle. Sowohl unmittelbar schädliche Emissionen (Feinstaub, Stickoxide) als auch langfristig wirkende Abgasbestandteile (CO2) müssen wirksam bekämpft werden. Der Umstieg von Verbrennungsmotoren auf E-Mobile ist weltweit auf dem Vormarsch.

Wir Grüne setzen uns schon lange dafür ein, dass die Verkehrswende auch in Deutschland Fahrt aufnimmt, doch Bundesregierung und Autoindustrie behindern den Umstieg wo es nur geht. Deshalb stehen den 30% E-Auto Neuanmeldungen in Norwegen hierzulande gerade mal 0,7% gegenüber. Die Industrie läuft weiter in die falsche Richtung – selbst heute werden in Deutschland noch mehr Patente für Erfindungen im Bereich Dieselmotoren beantragt, als im gesamten Bereich E-Mobilität. Ein fatales Zeichen: Wir hinken nicht nur der weltweiten Entwicklung hinterher – wir sind dabei, den Anschluss zu verlieren – zum Schaden der Gesundheit und des Klimas.

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.